Schülttelreime des Jahrs 2018

01    Alle die Inaktiven und Lahmen nisten    bloss auf Namenlisten.
02    Alle Lichterdiebe    sind Ziel der Dichterliebe.
03    Das ist ein kruder Bus,    in dem gibts keinen Bruderkuss.
04    Setz auf deine Ohren Brillen,    dann könntest du bohren Rillen.
05    Was ist das für eine Kluft?    Man bekommt drin keine Luft.
06    Auf den berühmten Weininseln    hörte man immer ein Winseln.
07    Es werden die Flinken siegen,     weil sie trotz dem Sinken fliegen.
08    Was der Arzt Josef Breuer fand,    ist alles, ausser Feuerbrand.
09    In des Kartoffelhofs schönen Sälen    verlangt man von allen Söhnen Schälen.
10    Wegen Peitsche und wegen Gerte    erhält man viele Gegenwerte.
11    Du musst nur feste werkeln,    dann passt die Weste Ferkeln.
12    Der Schreiner verschlief Täfer-    und Zimmerarbeiten als Tiefschläfer.
13    Wenn die Fette bei der Nabe gähren,    muss man sie mit einer Gabe nähren.
14    Profi ist, wer sich bei jeder Zucht fragt,    ob charakterlich die neue Frucht zagt.
15    An den neuen, ganz feinen Stellen    kann man Bäume mit Steinen fällen.
16    Während die Bierbrauer immer Helle füllen,    wollen sich andere nur in Felle hüllen.
17    Wer in Ruh zecht,    tut dies zurecht.
18    Kennst du seine Wandstärken,    kannst du gut im Stand werken.
19    Seh ich auf den Weiden Schnee,    tut mir auch das Schneiden weh.
20    Die feine Butter    ist meiner Beine Futter.
21    Es sind Fakten vom harten Gauss,    die er fand in seinem Gartenhaus.
22    Die Therapie mit vier Zellen    liefert dem Coiffeur Zierwellen.
23    Siehst du das Reh dort    am neuen Drehort?
24    Wenn die Parteien wieder mal mit Phrasen hauen,    verscheuchen sie alle Hasenfrauen.
25    Sein Beitrag zur Noten-    Kunst zeitigt nur Zoten.
26    Wenn Lehrer sich abwenden von fiesen Daten-Ränken,    werden Schülerinnen und Schüler statt raten denken. (Marcel Vohmann)
27    Mein Nachbar    ist ein Bach-Narr.
28    Ergotherapeuten sollen die Schienen bauen,    während Physiotherapeuten zu den Bienen schauen.
29    Ob in dieser Hundewelt    die Wunde hält?
30    Wenn ich mich in den Hosen recke,    sehe ich sogar die Rosenhecke.
31    In Wahrheit    trägt sie das Haar weit.
32    Du sollst nicht auf dem Set bocken,    such lieber deine Bettsocken.
33    Wegen der Schallwellen    montieren wir am Wall Schellen.
34    All die Faulen    sollen laufen.
35    Die wichtigen Retter    kommen nur beim richtigen Wetter.
36    Ich rate dir: Ramm Lücken    mit dem Lammrücken.
37    Wir haben Teer in Massen    und sogar mehr in Tassen.
38    "Das ist nur ein Kinderfurz",    sagt der Finder kurz.
39    Lass Bäume Kinder fällen,    dann gibt es hölzerne Finder-Kellen.
40    In Diskussionen kann er immer den Begriff "Ster" landen,    und kann so ablenken vom Fakt, dass die Häuser leer standen.
41    Was willst du beim Kochen lang werben?    Schlag doch lieber wochenlang Kerben.
42    Nur die achtsame Frau Holle kann wissen,    wann sie Duvets schütteln soll und wann Kissen.
43    Mit allen deinen Finderlöhnen    kannst du doch etwas linder föhnen.
44    Es gibt in Kiel Finder,    die finden viel Kinder.
45    Einsam steht ein Rufer    am Rheinufer.
46    An diesem tollen Fest    gibts einen vollen Test.
47    Bei dieser Wohnlage    lege ich mein Geld auf die Lohnwaage.
48    In Nordkorea werden Kims Sennen    wohl ohne Zweifel jeden Sims kennen.
49    Im mittelalterlichen Wohnturm    verbreiten Discos jetzt den Tonwurm.
50    Nur wenn wir grosszügig die Wachen entlöhnen,    können wir sie vom blöden Lachen entwöhnen.
51    Auf der Leinwand wirkt das Blei mir lau!    Ich will dies beheben: Leih mir Blau!